grafische Komposition Nr. 3

 

 

Grafische Komposition Nr. 3 (1-64, 1-256)

Graphiosche Komposition Nr 3 (ic Diffusion)

9 Player
Bedingt bestimmte Komposition für originale und verstärkte Schallplattengeräusche und Mikrosamples von Schallplattengeräuschen.



1.: 2006-05-02 Konzert für 9 player (live)

die Player:
1 MD Recorder
2 Computer
6 CD-Player

Fragen, die in Zusammenhang mit der Komposition entstanden und mit Hilfe der Zahlenkomposition Nr. III bestimmt wurden:
1. Frage: wieviele Samples pro CD/Ordner (Zahl zwischen 1 - 256)?
Antworten: 43, 16, 66, 40, 67, 8, 82, 4, 168.
2. Frage: welche Samples?
Antworten: es gibt 7 Ordner mit je 256 Samples. Aus welchem Ordner die erforderlich Anzahl Samples genommen wird, bestimmt die Komposition, indem die ermittelte Zahl durch 7 geteilt wird. Der Rest ist die Nummer des Ordners.
3. Frage: Lautstärke links/rechts?
Antworten: für jedes Sample werden 2 Werte 1-64 bestimmt und der entsprechende Kanal wird mit der - Zahl (in db) 'normalisiert'.


Das Konzert besteht aus 5 Teilen von je cirka 20 Minuten.
Teil 1 gibt über die 9 Player die originalen Samples wieder. Die Abspielreihenfolge wird von Algorithmen bestimmt. Ein Mini-Disk Rekorder nimmt auf.
Teil 2 reproduziert die erste Aufnahme und spielt dazu eine Version verstärkte Samples. Verstärkte Samples meint, dass für jedes Sample mit der Grafischen Komposition Nr. 3 ein Panorama bestimmt wurde, indem die -db Werte pro Kanal ermittelt wurden. Ein Mini-Disk Rekorder nimmt auf.
Teil 3 reproduziert die zweite Aufnahme und spielt dazu eine weitere Version verstärkte Samples. Ein Mini-Disk Rekorder nimmt auf.
Teil 4 reproduziert die dritte Aufnahme und spielt dazu eine weitere Version verstärkte Samples. Ein Mini-Disk Rekorder nimmt auf.
Teil 5 jetzt wird die vierte Aufnahme + eine erneut dazugespielte version verstärkte Samples mit MAM-Vocoder und Sherman-Filterbank manipuliert.

Die Zahlen werden wie folgt ermittelt:
(1-64, 1-256) meint, dass aus der Grafischen Komposition Pixelquadrate mit 7 bzw. 9 Pixeln Seitenlänge geschnitten werden.
7 Pixel lassen sich als Zahl im Dualen Zahlensystem lesen, indem z.B. Schwarz der 1 und Weiß der 0 entspricht.



2.: Programmierung: Dan Erichson (Samples + Komposition: rauschpartikel)

9 Flashplayer spielen die gleichen Samples wie beim Konzert.
Die Abspielfolge wird mit einem Algorithmus bestimmt. Es gibt 3 Versionen:
In der '30 Sekunden' Version wird der Zeitabstand zwischen 2 Samples eines Players zwischen 0 - 30 s mit einem Algorhithmus festgelegt.
In der '0 Sekunden' Version werden die Samples ohne Zeitabstand nacheinander gespielt.
Im dritten Beispiel hat der Benutzer die Möglichkeit, die Player einzeln oder in beliebigen Kombinationen zu starten oder wieder zu stoppen.



9 Player 30 Sekunden
30 sekunden
9 Player 0 Sekunden
0 sekunden
9 Player drittes Beispiel
drittes beispiel

 

downloadsaudio .htm

 

3.: 2006-07-31 Konzert für 9 Player (Webversion)

step: elektron machinedrum sps-1 solo
rauschpartikel: Komposition, Vocoder (Mam), Sherman Filterbank
anonymous source: Saxophon


Sampleordner:
Sampleordner für 9 Player (Originale) (mp3).rar
Sampleordner für 9 Player (verstärkt) (wav).rar

Bei den Grafischen Kompositionen geht es darum, den Einfluss des Autors oder Komponisten einzuschränken, indem Entscheidungen von seiner Person unabhängig ermittelt werden.
So können Inhalte formuliert werden, die der Beschreibung von Wirklichkeit näher kommen als eine einzelne Person die Wirklichkeit erkennen oder beschreiben könnte.
Die Beschreibung von Wirklichkeit in diesem Sinn ist das Ziel von Künstlicher Kommunikation.


rauschpartikel.de

rauschpartikel Komposition

rauschpartikel Audio

rauschpartikel chronologo


2016 rauschpartikel CC Lizenz (Creative Commons) This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License (To view a copy of the license follow the link: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)